+49 (0) 173 244 57 92 | kaeppler@smartviewer.de | Impressum | Login
  • Emotion im Schaufenster als erster Eindruck - vom Passanten selber ausgewählt.

Anwendung für Tourismus-Büros

In vielen Tourismus-Büros sind die ersten Schritte der Digitalisierung schon gegangen. Es gibt digitale Leinwände und Bildschirme, die schon in Form einer "Slideshow" Angebote anzeigen. Diese Angebote wechseln sich durch. Hat ein Betrachter von außen Interesse an einem Urlaub oder einem Angebot, besteht keine Möglichkeit, dieses länger zu betrachten. Wechselt die Slideshow zum nächsten Angebot, ist die Frustration hoch, da der Betrachter von außen nur warten kann, bis dieses Angebot erneut erscheint. Das macht nicht jeder.

An dieser Stelle kommt der Smartviewer in´s Spiel. Die Technologie ermöglicht es einem Betrachter von außen, sich per Smartphone quasi in die Slideshow "einzuklingen" und die Steuerung zu übernehmen. So kann von außen, ohne zusätzliche App oder Software, die Slideshow vor und zurück navigiert werden. Ebenso kann der Betrachter von außen Videos aktivieren, um sich schon einmal von seinem möglichen nächsten Urlaubsziel inspirieren zu lassen.

Funktionen für Tourismus-Büros

Die Smartviewer-Technologie verbindet das stationäre Schaufenster Ihres Reisebüros mit dem Smartphone bzw. mit dem Passanten. Interessenten, die an Ihrem Büro vorbei gehen, sehen einen Bildschirm, der unterschiedliche Werbebotschaften sendet (wie derzeit teilweise schon realisiert). Dabei können auf dem Bildschirm Aktionen und Angebote ebenso dargestellt werden, wie reine Urlaubs-Angebote oder informative und emotionalisierende Urlaubs-Videos.

Es besteht die Möglichkeit der Nutzung wie auch im Autohaus-Beispiel. Speziell bei dem hohen emotionalen Einbezug der Urlaubs-Buchung und Reise-Findung haben wir für Tourismus-Büros die Option geschaffen, Videos durch den Betrachter aktivieren zu lassen. Die Teaser einzelner Videos wechseln sich ebenso ab, wie die Immobilien oder KFZ-Video-Teaser in einer "Slideshow", sind allerdings ohne weitere Detailbilder.

Der Betrachter kann per Smartphone von außerhalb des Schaufensters ohne eine separate App oder die Installation zusätzlicher Software direkt und sofort in die "Slideshow" eingreifen, und ein Video zurück oder weiter navigieren. Das Smartphone stellt dabei eine Art "Fernbedienung" dar. Der Betrachter kann aber nicht nur die einzelnen Videos vorwärts oder rückwärts navigieren, sondern zusätzlich erhält er alle hinterlegten Informationen auf seinem eigenen Display (Smartphone).

imageTui-Demo Im Unterschied zum vorgestellten Immobilien-Szenario bekommt der Betrachter im Video-Kontext alle durch das Tourismus-Büro oder dem Veranstalter zum Video hinterlegten Urlaubsziele angezeigt. So kann der Betrachter sich das Video im großen Bildschirm des Tourismus-Büro-Schaufensters ansehen und hat gleichzeitig alle dazu passenden Urlaubs-Angebote auf dem Smartphone verfügbar.

Der Betrachter wird dadurch nicht zum passiven "Konsumenten" der Werbebotschaft, sondern er wird aktiviert - kann den Bildschirm selber steuern, einzelne Inhalte aktivieren oder direkt Kontakt zum Anbieter aufnehmen. Ebenso kann er direkt auf weiterführende Links zugreifen, die ggf. zu expedia.de oder weg.de oder besser noch auf Ihre eigene Webseite verweisen.

Ebenso wie im Immobilien-Geschäft oder beim Autokauf wird die Entscheidung für einen Urlaub nicht ad-hoc getroffen. Oft geht eine längere Informations-Phase voraus. Emotion spielt dabei eine wesentliche Rolle - diese kann hier vor Ort und sofort per Video geweckt werden - ohne den Prozess der Kundenkommunikation abreißen zu lassen.

Voraussetzungen für Tourismus-Büros

Technische Ausstattung
Für einen sinnvollen Betrieb vom Smartviewer sind folgenden Bedingungen zu erfüllen:
  • Sie benötigen einen handelsüblichen Fernseher (56 Zoll oder größer)
  • Der Screen sollte entweder selber über einen integrierten Web-Browser (App) verfügen, oder Sie schließen den Screen an einen separaten Mini-PC/ Subnotebook an
  • Subnotebook oder TV-Screen benötigen Internetzugriff, entweder per WLAN oder mit Kabelanschluss
  • Bei Nutzung eines separaten Notebooks/ PCs ist eine Verbindung von PC und Bildschirm notwendig
Inhaltliche Ausstattung
Die Technologie ist wahrscheinlich der einfache Teil, wichtiger sind die Inhalte. Je nach Zeitaufwand, den Sie investieren können, entfällt das eine oder andere.
  • Sie benötigen Urlaubs-Angebote (Bilder) und bescheibende Texte/ Informationen/ Beschreibungen.
  • Wenn Sie eine automatisierte Nutzung andenken, so sollten Sie in der Lage sein, die Urlaubs-Informationen als Daten-Feed bereitzustellen.
  • Wenn Sie mit Videos arbeiten, müssen diese bei Youtube erreichbar sein. Die Videos müssen nicht öffentlich gelistet sein, sollten aber unbedingt abrufbar sein, damit der Bildschirm das Video auch abspielen kann.

Fragen? Wir helfen gerne weiter

personal
Sie haben Fragen oder würden das Tool gerne ausprobieren? Rufen Sie uns an, wir erstellen Ihnen gerne eine kostenlose vor-Ort Demonstration und besprechen die nächsten Schritte der Umsetzung.

+49 173 244 57 92